Akne Inversa Heilung und individuelle Therapien

Akne Inversa Heilung

Hidradrenitis suppurativa, auch genannt als Acne Inversa, gehört zu den chronischen, entzĂŒndlichen Hauterkrankungen. Diese Krankheit ist nicht ansteckend. Eine komplette Akne Inversa Heilung ist noch immer nicht möglich. Allerdings kann dank einer auf den Patienten abgestimmte Behandlung mit individueller Therapie deutliche Besserung der Beschwerden erreicht werden. Ziel dieses Ratgebers ist es, Dir ĂŒber die Krankheit wichtige Informationen zu geben.
Hier bekommst Du ausreichend Tipps, wie Du alltÀglich mit der Akne Inversa umgehen kannst.

Was versteht man unter einer Acne Inversa? Die chronische Erkrankung zeigt sich durch entzĂŒndliche Hautbereiche. In der Regel findet man diese im GesĂ€ĂŸbereich, in den Achselhöhlen und / oder in der Leistengegend. Aber auch andere Körperregionen können davon betroffen werden. Die Bereiche, die von der Acne Inversa betroffen sind, sind entzĂŒndet und zeigen sich oftmals durch Abszesse, Knoten, Fisteln, GeschwĂŒre und Vernarbungen. 

Im Allgemeinen sind die behaarten Körperregionen am meisten betroffen wie auch an den Stellen, an denen sich die Haut aneinander reibt: Po, unter der Brust, Oberschenkelinnenseite.

Das Ausmaß der Acne Inversa ist sehr unterschiedlich. Bei der leichten Form der Acne Inversa treten Mitesser (Komedone), kleine Knoten und einige Zysten auf. Im Gegensatz dazu kommen bei der schweren Form Abszesse und Fistelbildung hinzu. Ferner kann es zur Absonderung von Eitersekret kommen, wobei es als Folge eine unangenehme Geruchsentwicklung hat. Die HautverĂ€nderungen sind unangenehm und schmerzhaft. Welche HautverĂ€nderungen können auftreten?

Eine kleine Übersicht:

HautverÀnderung

Wie prÀgt sich das aus?

Wodurch hervorgerufen?

Zyste

Hohlraum im Gewebe

Gewebe ist mit FlĂŒssigkeit gefĂŒllt

Fistel

entzĂŒndeter, röhrenförmiger Gang

Bildung aus einer Abszesshöhle

Abszess

angekapselte Eiteransammlung im Gewebe

Bildung durch eine EntzĂŒndung

Follikultitis

entzĂŒndete Stelle des Ă€ußeren Haarfollikels

​

Wie hĂ€ufig tritt Akne Inversa auf? Bedauerlicherweise kann jeder Mensch an dieser Krankheit erkranken. Oftmals sind es aber junge Menschen ab dem 20. Lebensjahr. Die HĂ€ufigkeit nimmt sogar zwischen dem 50. und 55. Lebensjahr deutlich zu. SchĂ€tzungen zufolge sind Frauen hĂ€ufiger von der Erkrankung betroffen als die MĂ€nner. Leider wird sie erst zu spĂ€t erkannt oder auch gar nicht. Das liegt zum einen daran, dass die Beschwerden wie Abszesse, herkömmliche Akne und Follikultis auch mit einer anderen Erkrankung verwechselt wird und auch deshalb die Diagnose nicht klar sind. Aber wer spricht schon gern ĂŒber seine Symptome? Sie sind einfach unangenehm. Empfehlenswert ist, den Dermatologen um Rat in Bezug auf eine Akne Inversa Heilung zu fragen. Immerhin ist er / sie der Facharzt in dieser Richtung und kann Tipps und Tricks geben, welche Akne Inversa Heilung es gibt oder womöglich, wie diese Erkrankung vorzubeugen gilt.

Risikofaktoren bei Akne Inversa

Woher kommt die Akne Inversa? Was gilt als Ursache fĂŒr die chronische Hauterkrankung? Bis heute ist die genaue Ursache von der Akne Inversa nicht bekannt. Forscher gehen jedoch von einer Verstopfung der Haarschafte und einer Fehlregulierung des Immunsystems aus. Sofern eine Verstopfung eines Haarschafts vorliegt, kann es passieren, dass der Haarbalg (die Haarfollikel) anschwillt, die Haare an den Haarwurzeln umschlossen werden. Dadurch entstehen sodann ein Riss, eine sogenannte Ruptur, sowie eine Abszessbildung. Die Folge daraus: eine starke EntzĂŒndung. Die Vermutungen der Forscher gehen weiter, dass es keine bestimmten Auslöser fĂŒr die Acne Inversa gibt und welche verschiedenen Faktoren zur Entstehung beitragen können.

​

Hormonelle EinflĂŒsse

Ob hormonelle Faktoren, Alter oder das Geschlecht einen Einfluss auf die Ruptur haben, ist ungewiss. Sicher ist aber, dass eine schlechte Hygiene keine Folge der Acne Inversa ist, wie viele sicherlich schnell im Hintergedanken haben. Aspekte, die oft mit der Erkrankung in Verbindung stehen, ist das Alter. TatsĂ€chlich tritt die Krankheit im Alter des 20. Lebensjahr und nochmals im 50. bis 55. Lebensjahr auf. Fachleute sprechen hier von einem Zusammenhang mit den Geschlechtshormonen, die auf jeden Fall hier eine wichtige Rolle spielen. Die Vermutungen gehen weiter, dass mehr Frauen an der Akne Inversa erkranken. Es scheint eine vererbbare Krankheit zu seinem. Mindestens 1/3 aller Menschen haben im familiĂ€ren Umfeld ebenfalls mit der Acne Inversa zu kĂ€mpfen. Bis heute gibt es keinen Nachweis, inwieweit die Geschlechtshormone fĂŒr die Erkrankung eine Bedeutung spielen.

Hintergrund ist aber, dass die Erkrankung im gebĂ€rfĂ€higen Alter am hĂ€ufigsten auftritt. Außerdem scheint es nach den Forschern ebenfalls eine Verbindung zwischen Übergewicht, Rauchen und der Acne Inversa zu geben. Aber eine vollstĂ€ndige KlĂ€rung ist nicht vorhanden.

Akne Inversa

Hilfe und Tipps zur Akne Inversa Behandlung

Eine gesamte Akne Inversa Heilung ist bei der chronischen Erkrankung bis heute noch nicht komplett heilbar. Es gibt unterschiedliche Verlaufsformen der Krankheit. Die Maßnahmen fĂŒr die Therapien richtet sich nach der Schwere der Erkrankung und in welchem Stadium sie sich bereits befindet. Eine Akne Inversa Heilung kann sich schon als eine Herausforderung herausstellen. Immerhin muss eine Gegenbehandlung bald erfolgen, um langfristige Folgen zu minimieren. Jede Therapie ist individuell und muss auf dem Patienten persönlich abgestimmt sein. Die einzelnen Vor- und Nachteile der jeweiligen Therapiemöglichkeit sollte mit dem Facharzt besprochen werden. Welche Akne Inversa Behandlung ist sinnvoll? Generell unterscheidet man zwei Formen der Behandlung:

  • Medikamente
  • Operationen

Bei beiden Varianten kann man nicht sagen, dass sie langfristig etwas bringen. Diese sind eher als ErgĂ€nzung des Allgemeinzustandes anzusehen. Maßnahmen wie zum Beispiel das Rauchen aufgeben und eine Gewichtsreduzierung kann jeder Patient fĂŒr sich selbst entscheiden. Je nach Schweregrad sind derartige Maßnahmen von Vorteil. Fest steht aber, dass mit der jeweiligen Behandlungsform die Schmerzen vermindert werden, es weniger Abszesse und es eine Verminderung der Progression gibt.

Akne Inversa

Medikamente

Das Medikament Antibiotika wird fĂŒr die auftretenden Infektionen, welche durch Bakterien hervorgerufen wurden, eingenommen. Dadurch kommt es in Bezug auf die HautverĂ€nderung zu einer Verbesserung. Bei einer leichten Form der Akne Inversa kann eine antibiotische Creme fĂŒr Ă€ußerlich in Einsatz kommen. DarĂŒber hinaus hat jeder Patient die Auswahl zwischen Tabletten oder Infusion - je nach Schweregrad der Acne Inversa.  

FĂŒr den Fall eines Biologikas entscheiden sich die Patienten fĂŒr ein biotechnologisch produziertes Medikament. Es werden bestimmte Botenstoffe fĂŒr das Immunsystem blockiert, die fĂŒr die EntzĂŒndung verantwortlich sind. Durch die Einnahme dieses Medikaments kann der EntzĂŒndungsprozess fĂŒr eine Weile unterbrochen werden. Benutzt werden die Biologika bei einer mittelschweren bis schweren Acne Inversa. Das Biologika mĂŒssen die Patienten meist selbst unmittelbar unter die Haut injizieren. Wenn keine Nebenwirkungen auftreten, kann der Patient das Biologika langfristig als Behandlung verwenden.  

Operationen

Operationen sind nur dann empfehlenswert, wenn die Akne Inversa eine hartnĂ€ckige und fortschrittliche EntzĂŒndung hervorgerufen hat. Dann kommen meist chirurgische Eingriffe zum Einsatz. Nach der Operation sind Wundbehandlungen notwendig, damit die Dehnbarkeit sowie die Funktionen des Gewebes erhalten bleiben können. Bei einer Spaltung des Abszesses muss dieser geöffnet werden, damit der Eiter die Möglichkeit hat, abzufließen. Durch den Eingriff werden die Schmerzen gelindert. Leider können nach und nach wieder weitere LĂ€sionen auftreten. Von einer zusĂ€tzlichen Methode der gleichen Art sollte möglichst Abstand genommen werden. Bei einer Entscheidung fĂŒr das Deroofing, eine sogenannte Abdeckelung, wird die Haut vom Abszess entfernt und der Eiter kann herauslaufen. Dieser Eingriff sorgt fĂŒr eine kurzfristige Schmerzlinderung. Aber durch eine radikale Entfernung der LĂ€sionen kommt viel seltener vor, dass in diesem Bereich die Acne Inversa wieder aufflammt. Bei einem großflĂ€chigen Vorkommen muss das betroffene Gewebe teilweise entfernt werden. Am Ende kann diese Operation langwierig und aufwendig werden. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Erkrankung wieder zurĂŒckkommt, ist geringer als im Vergleich zu anderen chirurgischen Varianten. Nachteil: mögliche Risiken wie Infektionen können auftreten.

Acne inversa: Hautarzt- und Kliniksuche zur Heilung

Dermatologen kĂŒmmern sich um jeden Patienten, wenn auf der Haut Erkrankungen zum Vorschein kommen. Die HautĂ€rzte sind fĂŒr jede Frage der richtige Ansprechpartner, stellen die Diagnose und ĂŒbernehmen die Behandlung fĂŒr eine Akne Inversa Heilung fĂŒr eine bestimmte Zeit. Es gibt nur wenige Kliniken und Zentren, die sich mit Acne Inversa sehr gut auskennen. Dazu brauchen die Patienten eine fachmĂ€nnische, medizinische Betreuung von Menschen mit einer Spezialisierung auf die chronisch-entzĂŒndliche Hauterkrankung.

Hier geht’s zur Adressliste der Dermatologen als passende Ansprechpartner in Deiner NĂ€he:

Fragen und Antworten:

In diesem Punkt sind sich die Forscher einig: Die Acne Inversa ist nicht ansteckend. Hierbei handelt es sich um eine chronische Hauterkrankung, die möglicherweise durch Bakterien entsteht.

Ist Acne inversa ansteckend
Bewerte diesen Artikel

Load More

Eine Akne Inversa Heilung ist derzeit nicht vollstÀndig möglich. Es gibt zwar mehrere Möglichkeiten, die Krankheit zu behandeln. Aber nicht jeder Patient ist gleich. Die Symptome und Beschwerden sind unterschiedlich. Der Verlauf ist verschieden, sodass es jederzeit vorkommen kann, dass sich die Akne Inversa Form verschlimmern kann.

Ist eine Heilung bei Acne inversa möglich?
5 (100%) 1 vote

Load More

Da der Verlauf sowie die AusprÀgung bei einer Acne Inversa Erkrankung sehr verschieden sein kann, weil man nie voraussehen kann, was morgen ist. Welche Beschwerden bei einer Acne Inversa auftreten können, hÀngt mit unterschiedlichen AusprÀgungen zusammen. Die Dermatologen differenzieren die Krankheit daher  folglich in unterschiedlichen Schweregrade: leicht, mittelschwer und schwer. Welchen Schweregrad ein Patient hat, wird mittels der sogenannten Hurley-Skala ermittelt. Es gibt die Hurley-Stadien I bis III:

I = leichte Form:

In diesem Fall sind nur wenige Hautbereiche betroffen. Die Schwellungen sind schmerzhaft und etwa erbsengroß, es gibt Knoten oder Abszesse. Betroffene Hautstellen sind rot, werden meist mit einer schweren Akne, einer sexuell ĂŒbertragbaren Krankheit oder mit einem eingewachsenen Haar verwechselt.

II = mittelschwere Form:

Die mittelschwere AusprĂ€gung kommt mit Abszessen einher und tritt an mehreren Körperstellen auf. Die EntzĂŒndungen kommen immer wieder. Dadurch können Fisteln und Narben entstehen.

III = schwere Form:

Von einer schweren Acne Inversa Form wird gesprochen, wenn die LĂ€sionen sich großflĂ€chig ausbreiten und mit Fisteln und Narben verbunden sind. Die Abszesse sind meist schmerzhaft. Durch den auftretenden Eiter riecht es hĂ€ufig unangenehm.

Je nach Schweregrad kann es zum wiederholten Male zu der Erkrankung kommen. Wann und wie oft ein Mensch davon betroffen ist, hÀngt von dem Patienten selbst ab. Jeder Patient ist unterschiedlich. Deshalb kann nicht gesagt werden, wann sich der Schweregrad mit welchen Symptomen und Beschwerden Àndert.

Wie hÀufig kommt es bei Acne inversa zu einem Krankheitsschub?
Bewerte diesen Artikel

Load More

Die Forscher sind sie einig, dass bei der Acne Inversa als chronische Erkrankung eine erbliche Veranlagung zu geben scheint. Wer selbst die Akne Inversa hat, kann sicher sein, dass es in der Familie mindestens eine weitere Person hat. Das bedeutet aber nicht, dass, falls es die Eltern haben, dass es zwingend ist, dass die Kinder es geerbt haben und ĂŒberhaupt an der Akne Inversa erkranken.

Ist Acne inversa vererbbar?
5 (100%) 1 vote

Load More

Welche Therapie fĂŒr welchen Patienten hilft, hĂ€ngt von dem Schweregrad ab. Die Behandlungsvarianten reichen von Salben bis hin zu einer Operation. FĂŒr den Fall, dass es Knoten gibt, aber keine Narben oder Fisteln, dann reicht in der Regel eine Creme mit antibiotischen Wirkstoff wie Clindamycin aus. Aber auch in Verbindung mit einem hornlösenden Peeling kann es wahre Wunder bewirken.

Andere Patienten entscheiden sich fĂŒr die Medikation von Antibiotika mit den Wirkstoffen Rifampicin oder Clindamycon. Die Frauen die mit der Pille eine hormonelle antiandrogene Therapie einschlagen, können das Antibiotika als ideale UnterstĂŒtzung ansehen, um die Hautprobleme einzuschrĂ€nken.

Ferner sprechen Forscher von einem neuen Produkt: Biologika wie Adalimumab und Infliximab. Derartige Medikamente werden im Normalfall bei Autoimmunkrankheiten wie Psoriasis (Schuppenflechte) oder Rheuma eingesetzt.

Eine Akne Inversa Heilung ist mit noch so aufwendigen und preisintzensiven Therapieverfahren nicht möglich.

Wie wird Acne inversa behandelt?
5 (100%) 2 votes

Load More

Vor jeder Behandlung muss jeder Patient zusammen mit dem Facharzt die möglichen Methoden und die eventuellen Risiken besprechen. Der Dermatologe weiß und sollte mit dem Patienten die Möglichkeiten abwĂ€gen. Gemeinsam finden beide die richtigen Behandlungsvariante, die zu dem Patienten individuell passt. Bei der Auswahl ist es allerdings auch bedeutend, dass der Patient selbst, die verschiedensten Möglichkeiten kennt.

Eine konsequente Therapie fĂŒr die Acne Inversa ist fortan Bestandteil des Lebens. FĂŒr den eingeschrĂ€nkten Erfolg muss auch jeder Patient selbst mithelfen. Entweder die Einnahme von Medikamenten oder eine gewissenhafte Wundversorgung, wenn man sich fĂŒr einen chirurgischen Eingriff entschieden hat.

Wie wird die Therapie bei Acne inversa ausgewÀhlt?
5 (100%) 1 vote

Load More

Je nach Umfang der Acne Inversa und je nachdem, welche Sportart ausgefĂŒhrt werden möchte, kann bei allgemeinem Wohlbefinden Sport getrieben werden. Wer sich bei seiner Wahl der Sportart unsicher ist, da die HautverĂ€nderungen sich an bestimmten Körperregionen befinden, sollte mit seinem Dermatologen darĂŒber sprechen.

Kann mit Acne inversa Sport getrieben werden z.B. Schwimmen?
5 (100%) 1 vote

Load More

Eine geeignete Diagnose kann mithilfe eines klinischen Befundes und der Anamnese gestellt werden. Entsprechende Laboruntersuchungen sind nur bei chronisch, ausgedehnten FĂ€llen möglich. Falls der Verdacht auf einer MalignitĂ€t besteht, mĂŒssen weitere histologische Untersuchungen erfolgen. Allerdings gibt es bisher keinen Blutwert, der beweist, dass Acne Inversa besteht.

Kann Acne inversa anhand des Blutbildes erkannt werden?
5 (100%) 1 vote

Load More

Wer an einer Akne Inversa leidet, kann hinsichtlich der Bekleidungswahl etwas tun. Empfehlenswert sind luftige und weite Kleidung. Um eine Hautreizung an empfindlichen Körperstellen zu vermeiden, sind UnterwĂ€schestĂŒcke aus Baumwolle ratsam. Jedes KleidungsstĂŒck, welches bei 60 Grad waschbar ist, sollte auch so gewaschen werden, um die Bakterien abzutöten

Gibt es bei Acne inversa hinsichtlich der Kleidung etwas zu beachten?
5 (100%) 1 vote

Load More

Wer hat es nicht schon einmal gehört: Rauchen schadet der Gesundheit. Zusammen mit der Akne Inversa gibt es einen entscheidenden Grund, einen Rauchstopp einzulegen. Ob beide Faktoren wirklich in Verbindung stehen, ist nicht geklĂ€rt. Allerdings greifen laut einer Studie bis zu 85 Prozent aller Menschen, die an einer Acne Inversa erkrankt sind, zur Nikotin. Außerdem ist deutlich, dass das Rauchen als ein Risikofaktor gilt und erneute KrankheitsschĂŒbe hervorrufen kann.

Die Vermutungen liegen nahe, dass durch das Nikotin sich die DrĂŒsen der Haarfollikel verĂ€ndern können. Das ist genau der Ort, an denen sich die Acne Inversa ihre Entstehungsgeschichte schreibt. Ferner sammeln sich Raucher mehr Staphylococcus aureus Bakterien auf der Haut an. Dieses Bakterium ist bekannt fĂŒr einen ungewĂŒnschten Einfluss auf den Verkauf der Erkrankung.

Hat Rauchen Einfluss auf Acne inversa?
5 (100%) 1 vote

Load More

Weitere Artikel:

Akne Inversa Heilung
Akne Inversa Heilung und individuelle TherapienHidradrenitis suppurativa, auch genannt als Acne Inversa, gehört zu den chronischen, entzĂŒndlichen Hauterkrankungen. Diese Krankheit[...]
Akne mit 30
Akne mit 30 - SpÀtakne bei Erwachsenen Was schon in der PubertÀt so schlimm war, kann auch im fortgeschrittenen Alter[...]
Akne natĂŒrlich behandeln
Akne natĂŒrlich behandeln Gerade Jugendliche sollen Ihre Akne natĂŒrlich behandeln wĂ€hrend der PubertĂ€t denn die Pickel und Mitesser können zu[...]
Erwachsenen Akne
Erwachsenen Akne - Was tun? Nicht nur in der PubertÀt sind fiese Pickel ein treuer Wegbegleiter. Auch im Erwachsenenalter können[...]
Pickel weg ĂŒber Nacht
Pickel weg ĂŒber Nacht Pickel weg ĂŒber die Nacht sind Begriffe, die am meisten im Netz gesucht werden. Viele Menschen[...]
Schwere Akne
Schwere Akne und wie man sie behandeltPusteln und Pickel sind die typischen Begleiter der PupertÀt. Es gibt nur wenige Jugendliche,[...]
Akne Inversa Heilung
5 (100%) 7 votes